Wie funktionieren Laserdrucker

Die Netzwelt möchte heute erklären, die ein Laserdrucker funktioniert. Im Prinzip schreiben sie schon, wie das funktioniert, nur haben sie einen kapitalen Fehler drin.

Wie ich seinerzeit gelernt habe (ich war mal Servicetechniker für Kopierer, die ja auf dem gleichen Prinzip basieren), werden mitnichten die Stellen, wo Text sein soll auf der Trommel neutralisiert, sondern die, auf denen genau kein Text stehen soll. Wenn man kühn ist, und das nachprüfen möchte, sollte man einfach mal den Kopierer oder Drucker während des Druckvorgangs ausschalten und die Trommeleinheit herausnehmen. Dann kann man das sehr deutlich sehen.

Weiterhin schreibt die Netzwelt ständig von Tinte, in Wirklichkeit besteht die Farbe des Toners jedoch aus Rußpartikeln (zumindest bei der Farbe schwarz) und/oder Farbpigmenten. Dazu kommen, wie richtig geschrieben entsprechende Harze, die die Farbe mittels Hitze und Druck auf dem papier fixieren und Eisenteilchen, die dafür sorgen, dass der Toner auf der Entwicklerwalze haftet.

Schreibe einen Kommentar