In Spanien brodelts seit zwei Tagen gewaltig…

…denn die Menschen dort protestieren gegen ihre Regierung. Bei uns ist in den klassischen Medien nichts darüber zu lesen.

Markus berichtet darüber und auch Spreeblick hat heute einen längeren Artikel darüber gebracht. Das mal so als Hinweis, was sonst noch wichtig ist.

Update vom 18. Mai 2011:
Noch immer halten sich die Medien bedeckt, nur nach und kommen winzige Informationsbröckchen an die Oberfläche der deutschen Medienlandschaft. Zeigt ziemlich gut, was „vierte Gewalt“ bei uns egentlich bedeutet. Zurückhalten von Informationen, denn es könnte ja sein, dass die Unzufriedenheit und deren Maßnahmen auch zu uns schwappen könnten. Bei Flickr gibts derweil eine passende Gruppe:

Neues Layout bei heise.de

Seit ungefähr einer Stunde gibts bei heise online ein neues Layout.

Ist momentan noch recht gewöhnungsbedürftig, vorallem weil der Blick auf den Anzeigen rechts haften bleibt. Ich meine mich aber erinnern zu können, dass es bei der letzten Umstellung vor ein paar Jahren ähnlich war. Es wird sicher noch den einen oder anderen Tag dauern, bis ich mich drangewöhnt habe.

BTW: Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie unflexibel die Leute sind. Kaum gibts was Neues, schreien alle, dass sie das alte Layout wieder haben möchten. Die Kommentare zu dem oben verlinkten Beitrag sprechen Bände. Letztendlich interessieren die Änderungen in drei Wochen niemanden mehr und man hat sich damit arrangiert. Aber erstmal die Fresse aufreissen und so tun, als hätte man auch was zu sagen. 😉

Standard für Stereobilder?

Wie golem schreibt, hat die CIPA – eine Vereinigung japanischer Kamerahersteller – ein Whitepaper veröffentlicht, was festlegen soll, welche Informationen in den Stereoausgangsbildern festgelegt werden sollen. Ich fände es hilfreicher, jegliche Kameras oder auch nur bestimmte mit einer Synchronisationsschnittstelle auszustatten, damit auch zwei Kameras direkt synchron ausgelöst werden können, ohne jedesmal einen tierischen Hermann betreiben zu müssen.

Nachrichten

Seit einiger Zeit hole ich mir die Dosis täglicher News beim Tagesspiegel. Weniger wegen der Schreibe, sondern schlicht und einfach, weil mir die Homepage gefällt. Jedenfalls hat der Tagesspiegel eine Rubrik namens Nachrufe, in der immer mal wieder Nachrufe für völlig unbekannte Leute geschrieben werden. Finde ich sehr interessant.