Städtewette

„Oberbürgermeister Ralf Rauch wettet mit Karlheinz Böhm, dass jeder dritte Einwohner von Gera bis zum 11. Mai 2006 einen Euro für den Bau und die Einrichtung von Schulen in Äthiopien spendet. Die Wette mit Karlheinz Böhm ist „gewonnen“, wenn die 105.000 Einwohner mindestens 35.000 Euro spenden. Sollte Gera die Wette verlieren wird Oberbürgermeister Ralf Rauch seine Geburtstagsgeschenke, er hat am 12. Mai. Geburtstag, der Stiftung zukommen lassen. Karlheinz Böhm wird als „Verlierer“ nach Gera kommen und persönlich den Bürgerinnen und Bürgern von den Fortschritten in Äthiopien berichten.“
Zitat von www.gera.de

Obiges habe ich gerade auf der Gera-Homepage gefunden. Derzeitiger Stand der eingenommenen Spenden sind 4.979 EUR.
Ich meine, es ist sicherlich löblich für Schulen in Äthiopien zu spenden, allerdings denke ich auch, dass der angestrebte Betrag gerade hier in Gera dringender gebraucht wird (auch für Schulen). Ich denke dabei unter anderem an die Springbrunnendiskussion auf fettgusche.net (hier und hier). Zumal ich denke, das letztere Aktion auch mehr das positive Gefühl der Leute für ihre Stadt stärken könnte.

Was meint ihr dazu?

Schlagwörter
Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar