Canons neue Profikamera

Canon hat heute den Nachfolger der 1D MKII vorgestellt. Die MK III bietet als erste Canon-Spiegelreflexkamera den LiveView, der das Bild wahlweise auch über den 3 Zoll großen Bildschirm anzeigt. Damit verliert Olympus sein großes Alleinstellungsmerkmal. Der LiveView ist im Übrigen auch per Software ansteuerbar. Wie schon bei der 400D gibts jetzt auch einen Abschüttler, der den Staub vom Sensor klopft.

Ansonsten hat der CMOS der Kamera eine Auflösung von 10 Megapixeln und kann 10 Bilder pro Sekunde schießen. Auch werden die RAW-Daten nun in 14, statt 12bit verarbeitet.

Die Profikamera gibts ab Mai zum entsprechenden Preis von rund 4.300,- €. Weitere Infos gibts hier, hier und hier. Und ein paar Samples gibts hier.

Schreibe einen Kommentar