Preiswerte Tabletopfotografie

Gerade wenn man kleinere Dinge fotografieren möchte, sei es für Ebay oder andere Zwecke, empfielt sich der Kauf eines Tabletop-Tisches. Für diejenigen, die einerseits nicht viel Geld ausgeben möchten und/oder keine Lust haben, etwas eigenes zu bauen, gibt es bei Pearl eine Alternative.

Ich habe vor einigen Tagen dort das Fotozelt von Somikon gekauft. Es hat eine Kantenlänge von 60x60x60cm und eignet sich hervorragend für o.g. Einsatzzwecke.

Damit es lichttechnisch passt, habe ich noch vier Halogen-Studioleuchten dazugekauft, die eine Farbtemperatur von 5300 Kelvin haben.

Aufgebaut sieht das Ganze bei mir so aus:

Aufgebautes Lichtzelt
Aufgebautes Lichtzelt

Als Hohlkehle verwende ich momentan noch einen weißen DIN A3-Zeichenkarton, der ist relativ unempfindlich. Zu dem Lichtzelt wird zwar noch ein Stoff mitgliefert, aber der ist ziemlich durchsichtig, sodass ich bei meinem Tisch die Struktur des Holzes erkennen kann.

Und hier ein Beispielbild, wie die Ergebnisse aussehen können:

Im Lichtzelt fotografiert
Im Lichtzelt fotografiert

Die ganze Konstruktion hat mich nicht mal 60,- € gekostet und ich denke, für einen Einstieg in die Tabletop-Fotografie ist das ganz ok. Jedenfalls kann man mit den Lampen wunderbar lernen, wie man gezielt mit Licht arbeiten kann.