Grüne Smoothies

Nachdem ich mich jetzt fast nur mit Fruchtsmoothies beschäftigt habe, werde ich mich mal verstärkt den grünen Smoothies zuwenden. Diese Smoothies heißen „grün“, weil sie — wenn ich es richtig verstanden habe — überwiegend aus grünem Blattgemüse bestehen. Also aus verschiedenen Salaten und Gemüsen. Aber durchaus gemixt mit Obst, was mir auch neu war.

Der Vorteil so einen grünen Smoothies im Gegensatz zu einem ganz normalen Salat liegt wohl darin, dass man mit einem Glas wesentlich mehr Gemüse aufnehmen kann, als mit einer Portion Salat. Ich habe gelesen, dass grüne Blätter voller wertvoller Närstoffe sind, an die man aber normalerweise nur kommt, indem man sie ewig und drei Tage lang zerkaut. Der Mixer nimmt einem diese Arbeit ab und zerteilt die Blätter schon im Vorfeld, sodass sich der Körper nur noch um die Aufnahme und Verwertung der Nährstoffe kümmern braucht.

Ich werd mich auf alle Fälle da noch stärker einlesen und wenn jemand einen guten Buchtipp oder interessante Webseiten zum Thema hat, nur her damit!

Schreibe einen Kommentar