Diese Blogs lese ich III

Ich seh grad, ich hab schon lange keine interessanten Blogs mehr vorgestellt. Also hier mal wieder eine kleine Liste:

  • If we don´t, remember me. – zeigt bewegte Szenen aus Filmen. Diese sind immer sehr leise und intim. Man muss teilweise richtig lange hinschauen, bis die Bilder ihre Wirkung entfalten.
  • It´s Art, Dad – zeigt, was alles Kunst ist. Schön zur Inspiration.
  • Tageskarten – Anne Trieba bringt jeden Tag eine Zeichnung zu Dingen, die sie beobachtet hat
  • Bonkers World – Comics zu Themen, die die Computerwelt beschäftigen
  • Island-Blog – Christian schreibt über das Leben in Island.
  • Gestern Nacht im Taxi – Geschichten eines sehr engagierten Taxifahrers aus Berlin, der immer nur nachts fährt.

 

Diese Blogs lese ich II

Ich habe mal wieder die Blogroll rechts erweitert. Diese Seiten sind u.a. neu hinzugekommen:

  • Carta – Online-Magazin für die politische Ökonomie der digitalen Öffentlichkeiten und artverwandte Themen. So beschreibt Carta sich selbst. Ich finde den Blick der Autoren auf verschiedene, aktuelle Themen sehr interessant, weil sie teilweise doch sehr von denen der herkömmlichen Zeitungen abweichen und mir so neue oder andere Blickwinkel erlauben.
  • NachDenkSeiten – Sind ein kritisches Magazin für das im Wesentlichen auch das oben bei Carta Geschriebene gilt.
  • LobbyControl – Beschäftigt sich mit den Verstrickungen von Lobbygruppen, Denkfabriken, Kommunikationsberatern und PR-Agenturen und der Politik in Deutschland.

Diese Blogs lese ich

In meiner Blogroll rechts unten stehen bei weitem nicht alle Blogs drin, die ich täglich lese. Dennoch habe ich die Liste mal ein wenig erweitert und stelle die Neuankömmlinge mal kurz vor.

  • Nach Dienstschluss – Hier gibts leckere Rezepte (nicht nur) fürs Abendessen.
  • rebel:art – Magazin, was sich mit Streetart beschäftigt. Sind immer wieder interessante Projekte dabei.
  • Scouting New York – beschäftigt sich mit interessanten und alten Ecken in New York. Und obwohl ich noch niemals in New York war, finde ich das Ganze sehr spannend.
  • Shorpy – über Shorpy hab ich ja schonmal geschrieben. Hier gibt es Fotos aus rund 150 Jahren, die überwiegend in bestechender Qualität vorliegen.
  • Spreeblick – lese ich seit der re:publica 08. Vorher hab ichs kaum wahrgenommen.
  • Twitkrit – die Twitteraturseite. Es geht um Literatur verpackt in Tweets. Die Macher veranstalten auch regelmäßig Twitterlesungen.
  • willsagen – Will ist Gutachter und bastelt an seinen alten Fiat 500ern herum. Außerdem hat er das Cinquewiki aus der Taufe gehoben, als ihm die Blockwarte in der Wikipedia auf den Sack gingen. Das finde ich sehr lobenswert. 🙂