Lang hats gedauert

Vor ungefähr acht Jahren hab ich meine Seiten mit dem sehr guten Quelltexteditor 1st Page 2000 geschrieben. Jetzt gibts endlich – nachdem ich schon lange nicht mehr dran geglaubt habe – einen Nachfolger:

1stpage2006

1st Page 2006. Das Konzept der verschiedenen Oberflächen (Easy-, Advanced- und Expertmode) wurde auch hier wieder umgesetzt. Und es gibt auch wieder unzählige Javascripts zum Einbauen.

Weiterhin gibt es unglaublich viele Neuerungen, die auf der Homepage einsehbar sind. Insgesamt hat der Editor einen enormen Sprung nach vorn gemacht und unterstützt alles, was man heutzutage so braucht.

Erstmals kann man den Editor auch für knapp 60 Dollar kaufen, mir sind allerdings keine die Einschränkungen der Downloadversion zur Kaufversion aufgefallen.

Schreibe einen Kommentar