Topfpflanze

Letztes Jahr bekam ich von meiner Oma diese Topfpflanze:

Damals waren die Blätter noch schön grün. Auch im Winter, als sie bei mir oben auf dem Schrank stand. Als es wärmer wurde, habe ich sie rausgestellt und da ging das Drama los. Die Blätter wurden nach und nach gelb und teilweise trocken. Da ich mit Fug und Recht behaupten kann, nicht den grünen Daumen zu haben, vermute ich, dass sie — wenn nicht bald irgendwas passiert — eingeht. Das wäre schade, denn seit einigen Tagen blüht sie wie verrückt. Ich hab das mal festgehalten.

Wenn ich jetzt noch wüßte, wie sie heißt, die Topfpflanze …

Mohn

Aufgenommen vor einer Woche mit meiner zehn Jahre alten S602 Zoom, die sich seit einigen Tagen wieder in meinem Besitz befindet.

Petition zur Rettung des Theaters Gera-Altenburg

Vor rund sechs Jahren habe ich schon einmal auf eine Unterschriftenaktion hingewiesen, bei der es um den Erhalt der Thüringer Kultur ging.

Aktuell geht es um die Rettung des hier in Gera und Altenburg ansässigen Theaters, welches wohl eines (oder das?) letzte sogenannte Fünfspartentheater in Thüringen ist. Das heisst, im Theater gibts nicht nur Konzerte zu hören, sondern auch Opern und Schauspiele zu sehen und es gibt noch ein Puppentheater. Ich kenne das mein Leben lang nur so und bin auch familienmäßig irgendwie dem Theater verbunden. Wäre schade, wenns das so nicht mehr gäbe.

Deshalb habe ich die Petition zur Rettung des Theaters unterschrieben und ich nehme mir auch vor, dieses Jahr mal in die eine oder andere Vorstellung zu gehen. Ich war viel zu lange nicht dort.

Gera in 3D

Derzeit habe ich eine Fujifilm Finepix W3 Stereokamera zum Ausprobieren da. Ich nutze sie momentan überwiegend um Fotos von der Gegend und verschiedenen Familienangehörigen (für später mal) zu machen. Letztere zeige ich aber nicht im Netz, daher hier ein paar Stereoimpressionen aus Gera, die ich im Januar und Februar gemacht habe.

Alle Bilder sind 1200px breit, bis zu 1 MB groß und zum Betrachten ist eine Rot/Cyan-Brille notwendig.

 

Dreißigtausend

Die Suchmaschine Wolfram Alpha ist schon interessant. Damit kann man beispielsweise rausfinden, wieviele Einwohner Gera in den letzten Jahren verloren hat:

Auf einer Beispiele-Seite der Suchmaschine findet man noch viele andere Beispiele von Informationen, die man mit Wolfram Alpha finden kann. Ich nutze sie meist, um den aktuellen Währungsumrechnungskurs herauszufinden.

6. Februar 2012

Ich habe die doch eher selte Kälte heute genutzt, um ein wenig an der Elster spazieren zu gehen:

Die Temperaturen müssen so um die -16°C gewesen sein. Oder etwas wärmer.

6. Oktober 2011

Geras Hauptgeschäftsstraße „Sorge“ an einem verregneten Abend im Oktober.