Salat-Banane-Orange

Zutaten:

  • 2 Salatherzen
  • 1 große Orange
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Banane
  • 1 Tasse Wasser

Zunächst die Tasse Wasser in den Mixer geben und das erste Salatherz pürieren. Danach das zweite Herz hinzugeben und weitermixen. Den Zitronensaft, die Orange und die Banane hinzugeben und das Ganze nochmal ein bis zwei Minuten pürieren. Das alles ergibt rund 3/4l Smoothie.

Diesen Smoothie habe ich jetzt etwas gezielter zubereitet und nur Zutaten genommen, die oberhalb der Erde vorkommen. Durch die Banane ist er etwas süßer. Sie kann aber auch weggelassen werden. Möglicherweise ist dann allerdings das Sättigungsgefühl nicht so stark.

Orange-Banane-Erdbeer

Zutaten:

  • 1 große Orange
  • 1 Banane
  • 10 Erdbeeren

Die Zutaten nach und nach in den Mixer geben und pürieren.

Durch die gefrorenen Erdbeeren, die ich hier genommen habe, gleicht dieser Smoothie eher einem Fruchteis. Kann man auch mit Löffel genießen.

PS: Momentan gehts von meiner Seite her etwas langsamer, weil ich mir bei einem Fahrradunfall vor rund 2 Wochen das Handgelenk verstaucht habe. Das Zubereiten der Smoothies macht mir daher noch etwas Mühe, weshalb ich momentan nicht so viele mache. Wenn ich wieder uneingeschränkt kann, gibts auch hier wieder mehr zu sehen.

Banane-Physalis

Zutaten

  • 1 Banane
  • 10 Physalis
  • 1 Scheibe Ananas
  • 1 Birne

Die Zutaten alle nach und nach (oder auf einmal) in den Mixer geben und pürieren. Bei mir hat es etwas gedauert, bis die Messer alles nach und nach zerkleinert hatten.

Interessanterweise überdeckt die Banane geschmacklich fast alle anderen Zutaten. Für Bananenfans ist der Geschmack ok, für alle anderen reicht vielleicht auch eine halbe Banane. Über Rückmeldung in den Kommentaren freue ich mich.