Ausflug nach Erfurt

Am Sonnabend habe ich mit lieben Freunden einen Ausflug nach Erfurt gemacht. Zuerst waren wir auf der ega und später noch in der Innenstadt. Auch wenn es auf den Fotos so aussieht, als wäre es nur bedeckt gewesen, war es sonnig, heiß, schwül und schön.

Graufiltertest im Elstertal

In Vorbereitung auf meinen Urlaub demnächst habe ich mir einen Graufilter bestellt, um endlich auch mal solche Langzeitbelichtungen machen zu können. Am Freitag habe ich die Gelegenheit ergriffen und bin ins Elstertal und an die Trieb gefahren, um mich mit dem Filter vertraut zu machen.

Erstaunt hat mich, dass man in Abhängigkeit des Umgebungslichts teilweise ganz schön lang belichten muss. Anfangs hatte ich 30s bei ISO 100 eingestellt. Das Wasser war zwar schön verwischt, aber die Umgebung eindeutig zu dunkel. Ich habe dann meine Fernbedienung an die Kamera gehängt, um länger als 30s belichten zu können. Unter dem Blätterdach (also im Schatten) bin ich zum Schluss auf rund 3min Belichtungszeit gekommen, um korrekt belichtete Bilder zu erhalten, wie die beiden, die unten anhängen.

Insgesamt war es ein sehr schöner, lehrreicher und heißer Freitagnachmittag.

Gera in 3D

Derzeit habe ich eine Fujifilm Finepix W3 Stereokamera zum Ausprobieren da. Ich nutze sie momentan überwiegend um Fotos von der Gegend und verschiedenen Familienangehörigen (für später mal) zu machen. Letztere zeige ich aber nicht im Netz, daher hier ein paar Stereoimpressionen aus Gera, die ich im Januar und Februar gemacht habe.

Alle Bilder sind 1200px breit, bis zu 1 MB groß und zum Betrachten ist eine Rot/Cyan-Brille notwendig.

 

Eisenbahnverrückt und das größte Kofferhotel der Welt

Nachdem ich letztens im Rahmen unseres monatlichen FixFoto-Arbeitskreises in Amerika war, was zugegebenermaßen nur der erste Treffpunkt war, haben wir unser Treffen im Prellbock in Lunzenau fortgeführt.

Der Prellbock ist eine kleine Kneipe eines umtriebigen Eisenbahnfans, der auf seinem Grundstück allerlei Dinge zum Thema Eisenbahn versammelt.  Neben einer Diesellok, verschiedensten Schildern, einer Sammlung von Eisenbahnermützen, steht sogar das ehemalige Bahnhofsgebäude von Obergräfenhain aus der Nähe von Altenburg dort. Drin finden regelmäßig Ausstellungen statt.

Eine Besonderheit des Prellbocks sind ist das einzige — und damit größte — Kofferhotel der Welt. Ein Kofferhotel besteht aus einer Kiste, in der sich jeweils ein Doppelstockbett, eine Waschgelegenheit und eine Toilette befindet. In der ZDF-Mediathek gibts auch einen kurzen Film, der das Kofferhotel vorstellt. Und seit diesem Jahr gibts noch ein zweites.

So, nun aber zu meinen Fotos. Diesmal hatte ich nur die kleine Kamera mit, mir aber im Nachhinein gewünscht, ich hätte die SLR mitgenommen.

Achja, und wie im Amerikaartikel geschrieben: Das Essen im Prellbock war echt spitze.

Ausflug ins Elstertal

Am Freitag habe ich mit Uwe einen — leider doch recht kurzen — Ausflug ins Elstertal gemacht. Zuerst haben wir die Göltzschtalbrücke besucht und danach die Elstertalbrücke. An der Elstertalbrücke haben wir dann einen ziemlich romantischen Zulauf zur Elster endeckt. Leider war es schon ziemlich spät und somit kam fast keine Sonne mehr dort rein.

Ein paar Bilder habe ich trotzdem gemacht: