Zeitz

Heute war ich mit Freunden in Zeitz. Dort haben wir uns u.a. das Führungsgangsystem angeschaut. Dabei handelt es sich um mittelalterliche Lagerungskeller für Bier. In einer dreiviertel Stunde erläuft man etwa 350m dieser Keller.

In Zeitz befindet sich auch rund 20 Jahre nach der Wende noch viel unsanierte Bausubstanz. Unter anderem eine Kirche, in die mal ein Blitz eingeschlagen hat und die heute gänzlich verlassen und ziemlich baufällig ist. Dennoch ist es sehr spannend, da drin zu stehen und das Gebäude auf sich wirken zu lassen. Mir kamen spontan Gedanken an gregorianische Mönchsgesänge. Merkwürdig.

Ein paar Fotos habe ich auch gemacht.

Jedenfalls lohnt sich Zeitz auch mal zur grüneren Jahreszeit. Ich nehme mir das allerdings auch schon seit Jahren vor. Vielleicht klappts ja mal?