Gurke-Zucchini

Zutaten:

  • 1/2 Gurke
  • 1/2 kleine Zucchini
  • 1 Scheibe Ananas
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 2 Stängel Staudensellerie
  • 1/2 Avocado
  • Salz und Pfeffer

Die Gurke und die Zucchini schälen und zerteilen und mit der halben Avocado und etwas Wasser in den Mixer geben. Das Ganze durchmixen. Die zerkleinerte Ananasscheibe hinzu und weitermixen. Dann die beiden Staudenselleriestängel hinein und zum Schluß die Walnüsse dazu. Dann nochmal solange pürieren, bis die Nüsse nicht mehr zu sehen sind.

Ich hatte gehofft, durch die Ananas dem Smoothie den Geschmack etwas abzurunden. Das hat auch soweit geklappt, er hat anfangs auch eher süßlich geschmeckt. Dann habe ich versucht mit Salz und Pfeffer ein Gleichgewicht herzustellen, aber es ist mir nicht ganz gelungen. Insgesamt kann man ihn schon trinken, aber die Ananas sticht doch noch zu sehr hervor. Und es ist hinterher irgendein Belag auf der Zunge. Das hatte ich letztens schon bei einem Versuch. Ich werde noch herausfinden, woher er rührt.