Graufiltertest im Elstertal

In Vorbereitung auf meinen Urlaub demnächst habe ich mir einen Graufilter bestellt, um endlich auch mal solche Langzeitbelichtungen machen zu können. Am Freitag habe ich die Gelegenheit ergriffen und bin ins Elstertal und an die Trieb gefahren, um mich mit dem Filter vertraut zu machen.

Erstaunt hat mich, dass man in Abhängigkeit des Umgebungslichts teilweise ganz schön lang belichten muss. Anfangs hatte ich 30s bei ISO 100 eingestellt. Das Wasser war zwar schön verwischt, aber die Umgebung eindeutig zu dunkel. Ich habe dann meine Fernbedienung an die Kamera gehängt, um länger als 30s belichten zu können. Unter dem Blätterdach (also im Schatten) bin ich zum Schluss auf rund 3min Belichtungszeit gekommen, um korrekt belichtete Bilder zu erhalten, wie die beiden, die unten anhängen.

Insgesamt war es ein sehr schöner, lehrreicher und heißer Freitagnachmittag.

Veröffentlicht von

Michael

schreibt hier hin- und wieder über eher technische Dinge, Programme und Lösungen. Regelmäßiger schreibt er hingegen auf PAPIERLOS LESEN über eBook-Reader und das ganze Drumherum.