CDs und DVDs in Images umwandeln

Ich räume gerade etwas mein Büro auf und dabei fallen mir duzende von CDs und DVDs in die Hände. Den Großteil der Discs schaffe ich später zum Werkstoffhof. Einige, wie Treiber CDs von aktuellen Geräten behalte ich erstmal und andere möchte ich wegwerfen, aber den Inhalt behalten. Also lege ich Images an. Das sind Dateien, die den Inhalt einer Disc beinhalten und später ggf. wieder 1:1 auf eine andere CD/DVD geschrieben werden können. Es ist aber auch möglich, ein Image per virtuellem Laufwerk einzubinden oder mit passenden Programmen reinzuschauen.

Die Images erstelle ich mit InfraRecorder, der als erstklassiges Brennprogramm auch mit Imagedateien umgehen kann. InfraRecorder ist kostenlos und auf deutsch erhältlich. Natürlich geht das auch mit anderen Brennprogrammen, wie Nero oder WinOnCD, aber ich zeige mal, wie es mit dem IR geht:

Ein Image ist fix erstellt. Und zwar klickt man im Eröffnungsdialog von InfraRecorder einfach unten rechts auf „Read Disc“:

Im sich nun öffnenden Dialog wählt man oben das CD- bzw. DVD-Laufwerk aus, in dem sich das Medium befindet und unten den Pfad, wohin das Images gesichert werden soll:

Bei „Lesen“ kann man dann noch einstellen, ob Lesefehler übersprungen werden soll und dann kanns auch schon losgehen:

Wenn der Balken ganz gefüllt ist, liegt das Image fertig auf der Festplatte und ist genauso groß, wie die entsprechende  CD/DVD. Viel Spaß beim Ausprobieren.