BUGA-Nachnutzung in Gera

Grad gelesen: Botanischer Garten statt Hofwiesenpark

Dort geht es darum, dass eine Nachnutzung des Bugageländes in Gera wohl sehr schleppend vorwärts geht. Aber warum macht man den Hofwiesenpark nicht einfach zu einem neuen Botanischen Garten oder einem Zoo? Ich meine, die Zäune bleiben ja eh stehen und der Botanische Garten in Gera gibt nun wirklich nicht viel her und der Tierpark ist in einer dunklen Ecke und hat auch eher einheimische Tiere. Ok die paar Affen und Löwen mal nicht mit eingerechnet. Wär doch mal ne Idee. In der als Blumenhalle genutzen Halle könnte man ja was mit tropischen Pflanzen und Tieren machen. Und für Ronneburg könnte ich mir einen Themenpark, der sich mit Bergbau und dergleichen beschäftigt, vorstellen. Vielleicht liest ja hier jemand der Entscheidungsträger mit, was ich zwar so jetzt nicht glaube. Aber wer weiss?

Veröffentlicht von

Michael

schreibt hier hin- und wieder über eher technische Dinge, Programme und Lösungen. Regelmäßiger schreibt er hingegen auf PAPIERLOS LESEN über eBook-Reader und das ganze Drumherum.